Sicher nach Hause mit dem Nachtbus

Die MOONLINER starten donnerstags, freitags und samstags nach Mitternacht ab den Städten Bern, Solothurn, Biel/Bienne, Thun und Interlaken und fahren Nachtschwärmer in die umliegenden Gemeinden. Mit dem MOONLINER erhalten über 750'000 Einwohnerinnen und Einwohner aus rund 220 Gemeinden die Möglichkeit, am Wochenende bis in die frühen Morgenstunden sicher und günstig nach Hause zu gelangen.

In der Region Solothurn fahren Freitag- und Samstagnacht folgende Linien: M11, M30, M51, M52, M53, M54 und M55 (ab Riedholz Bahnhof, bis Riedholz M52 benützen). Die Busse fahren ab Solothurn Amthausplatz und am Solothurner Hauptbahnhof ab Buskante A. Die Fahrgäste ab dem Kofmehl werden mit Shuttle-Bussen zum Amthausplatz befördert.

Einzelbillette und Mehrfahrtenkarten sind in den Bussen und an allen neuen BSU- und RBS-Ticketautomaten erhältlich. Die MOONLINER Ticket-App bringt das Ticket für den Nachtbus mit nur wenigen Klicks aufs Smartphone.

 

Die Organisation

Hinter MOONLINER steht die Nachtliniengesellschaft (NLG) mit neun Mitgliedern. Die NLG besteht seit 1997 und beauftragt die Mitglieder mit dem Betrieb der einzelnen MOONLINER-Linien:

  • RBS                                  
  • BERNMOBIL
  • PostAuto Schweiz AG, Region Bern  
  • Verkehrsbetriebe Biel
  • Busbetrieb Solothurn und Umgebung BSU
  • Busland AG
  • Verkehrsbetriebe STI
  • Aare Seeland mobil ASm       
  • Autoverkehr Grindelwald AG
  • Autoverkehr Frutigen–Adelboden AG                                   

Für die Geschäftsführung, das Marketing sowie das Rechnungswesen der NLG ist BERNMOBIL verantwortlich.